Aus unseren Klassen

Eigenes Gemüse für unsere Schule

 Kontakt:

 Jungbuschschule - Ganztagsgrundschule

 Öffnungszeiten unseres Sekretariats:

 Mo.- Fr.: 7:30 - 12.30 Uhr

 Telefon:  0621/293-3032

 E-mail: heidrun.neubauer@mannheim.de

Termine:

Mai

22.5. bis 6.6.2021

Pfingstferien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den letzten zwei Wochen waren die Kinder der Notbetreuung besonders fleißig. Neben den Hausaufgaben haben sie ein großes Projekt verwirklicht: In Hochbeeten wollten sie eigenes Gemüse anbauen.

Dazu wurden zunächst Beete aus alten Weinkisten gebaut. Diese mussten gesäubert und  abgeschliffen werden, auch einige  Latten mussten neu befestigt werden. Dann bekamen die langweiligen braunen Kisten einen wunderschönen bunten Anstrich.

Endlich konnten unsere Hochbeete aufgestellt und befüllt werden: mit gesammelten Stöcken und Steinen, ganz viel Erde und als Krönung kleine Setzlinge und Samen. Täglich werden die kleinen Pflänzchen und keimenden Samen von den Kindern gehegt und gepflegt, damit sich alle Kinder am Gemüse freuen können, wenn endlich die Schule wieder anfängt.

Aktion am Schulzaun

Erneut mussten die Schulen in Mannheim schließen. Die Coronazahlen hier sind zu hoch. Das Fernlernen ist inzwischen gut eingespielt. Die Kinder arbeiten fleißig zu Hause und ihre Lehrerinnen, Erzieherinnen und Eltern unterstützen sie dabei so gut es geht. Und trotzdem: „Wann macht die Schule wieder auf?“ „Ich möchte lieber in der Schule lernen.“ „Oh nein, die Schule soll nicht schließen!“ Das hören wir immer wieder - beim Lernpakete abholen auf dem Schulhof und beim Videounterricht. Deshalb dachten sich einige Viertklässler und Kinder aus dem Notdienst, dass wir uns mit einer Botschaft an die Mannheimer und Mannheimerinnen wenden:

 

HALLO MANNHEIM! DRÜCK`DIE ZAHLEN RUNTER. WIR WOLLEN IN DIE SCHULE. HELFT ALLE MIT!

 

So steht es auf bunten Schildern, die die Kinder zu Hause und in der Notbetreuung gestalteten. Gut sichtbar wurden sie am Zaun angebracht.

Ostereiersuche an unserer Schule

Am letzten Schultag vor den Ferien wurden auf dem Schulhof immer wieder Schatten von hoppelnden Hasen gesichtet. Ob das der Osterhase war?

Neugierig machten sich die Klassen nacheinander auf den Weg in den Schulgarten. Und tatsächlich – da hatte sich der Osterhase wohl heimlich an die Arbeit gemacht. Die von den Kindern selbst gebastelten Osternester waren befüllt und hatten ihren Platz im Schulgarten gefunden. Bei schönstem Sonnenschein wurden die Nester schnell gefunden. Die Freude bei den Kindern war riesig und sie genossen die Leckereien.

Ein schöner Start in die Osterferien.

 

 

 

Frühstück im Sonnenschein

Schon seit einigen Tagen sah man einzelne Klassen auf dem Pausenhof ihr Frühstück einnehmen. Mit den neuen Corona Regeln soll auch ein Mindestabstand beim Frühstück eingehalten werden. Somit zog es nun immer mehr Klassen während der gemeinsamen Frühstückspause nach draußen. Bei frühlingshaftem Sonnenschein und frischer Luft genossen alle sichtlich ihr Frühstück. Die Freude war in den Gesichtern der Kinder und aller Beteiligten zu sehen. Vereinzelt wurden auch schon wilde Papageien entdeckt und dem Gezwitscher der Vögel gelauscht.

Frühstück bei Sonnenschein – das ist eine tolle Abwechslung und bringt viel Freude. Da sind sich alle einig.